Ausbildungsreise durch den Interpark

22. September 2022
News
Feuerwehr-Führungskräfte des Landkreises bilden sich fort

In einem der größten, nicht eingezäunten Industrieparks Deutschlands konnte vor geraumer Zeit eine Ausbildungs- und Fortbildungsbesuch durchgeführt werden. Der vor den Toren Ingolstadts gelegene InterPark, einem Gewerbegebiet das auf den Fluren von Kösching und Großmehring liegt, beheimate von 1961 bis 1981 die Raffinerie Shell. Nach der Schließung und dem Abbau sowie der Sanierung des früheren Shell-Raffinerie Geländes wurden in den späten 90er Jahren die Flächen für ein interkommunales Gewerbetreibende vermarktet.

Großbetriebe wie Binder-Holz einem weltweit tätigen Holzverarbeiter, Progas – ein Gashandel, große Lager- und Produktionshallen namhafter Automobilhersteller und Zulieferer, Agrarhandel, Baumärkte, etliche mittelständische Betriebe, Tankstellen, ein Autohaus, Hotels mit Gaststätten und Entsorgungsfachbetriebe sowie ein großes Automobil-Crashcenter sind auf den Fluren von Kösching und Großmehring nun sesshaft geworden.

Führungskräfte der Kreisbrandinspektion und Mitglieder der Unterstützungsgruppe Örtliche Einsatzleitung (UG-ÖEL) machten eine Ausbildungs- und Fortbildungsreise und inspizierten den Industriepark InterPark. Kreisbrandmeister (KBM) Alois Girtner erhielt von Kreisbrandrat Martin Lackner den Auftrag eine Führung auszuarbeiten.  Unterstützt von KBM Stefan Armbruster und KBM Florian Schneider wurden Kontakte zu Firmen hergestellt bzw. durch Betriebe geführt. Als Gast konnte der technische Betriebsleiter der InterPark GmbH, Herr Horst Habazettel begrüßt werden der interessante Informationen zum Gewerbegebiet näherbrachte.

Auf ca. 260 Hektar (=2.600.000m² bzw. 365 Fußballfelder) mit ca. 200 Betrieben sowie einer Großkläranlage auf dem Interparkgelände sind mehrere Tausend Arbeitsplätze angesiedelt.
Nach einer Besichtigung des Firma Binder Holz und weiteren Informationen stand ein Live Crash auf der Tagesordnung.
Herr Steffen Mohn von der Firma IAV Fahrzeugsicherheit mit seinen Kollegen zeigten uns ein einen Life Crash mit anschließender Begutachtung des Fahrzeuges.
Feuerwehren haben in der dortigen Crashhalle der Firma IAV auch die Möglichkeit Live-Crashtest Rettungskräfte-Trainings durchzuführen - weitere Infos dazu unter https://www.iav.com/was-uns-bewegt/live-crashtest-rettungskraefte-training-der-iav-s

Schwer beeindruckt von dieser Präsentation ging bei strömenden Regen der Ausbildungsreise mit einer Abschluss-Brotzeit zu Ende.
Danke allen Teilnehmern für die Teilnahme bzw. Ausarbeitung der Führung!
Herzlichen Dank auch an die beteiligten Firmen für die hoch interesanten Führungen !

weitere Informationen zum Interpark unter:
https://interparkmanagement.de/

 


https://youtu.be/Et-OIelhZdM