Zapfenstreich nach rund 15 Dienstjahren als Kreisbrandinspektor

29. Dezember 2019
News
KBI Wolfgang Forster in den Ruhestand verabschiedet

1993 wurde Wolfgang Forster zum Kreisbrandmeister ernannt bis er 2004 zum Kreisbrandinspektor berufen wurde – nun zum 31.12.2019 geht er in den wohl verdienten Ruhestand.

Die Feuerwehren der Gemeinden Kipfenberg, Denkendorf, Beilngries, Titting und Kinding bereiteten „ihrem“ Kreisbrandinspektor einen würdigen Abschied in dem sie einen großen Zapfenstreich organisierten.

In Mitten von 50 Feuerwehrfahrzeugen mit Blaulicht und Martinshorn und rund 300 Mann durfte der scheidende Kreisbrandinspektor hindurch gehen. Ehe im Abschiedsgeschenke von den Feuerwehren überreicht wurden. Beim anschließenden Weißwurst-Frühstück bedankte sich KBI Wolfgang Forster noch bei jeder einzelnen Feuerwehr persönlich die gekommen war.

Beim Jahresabschluss des Kreisfeuerwehrverbandes wurde dann Wolfgang Forster zum Ehrenkreisbrandinspektor ernannt und das Ehrenkreuz des deutschen Feuerwehrverbandes wurde ihm verliehen [mehr]