MTWNächster

Neues Feuerwehrgerätehaus (FWGH)

der Freiwilligen Feuerwehr Bettbrunn

Der 12. Januar 2014 ging zweifelsfrei in die Geschichte der Freiwilligen Feuerwehr Bettbrunn ein. An diesem Tag konnte nämlich das neue Gerätehaus in der Mitte des Köschinger Ortsteils eingeweiht und somit seiner Bestimmung übergeben werden.

Der kleinen - aber schlagkräftigen - Wehr steht nun ein modernes Gebäude zur Verfügung, das keinerlei Wünsche offen lässt. So verfügt der Neubau über einen großen Stellplatz für das Tragkraftspritzenfahrzeug, eine Werkstatt mit angrenzendem Lagerraum, einem Büro sowie den notwendigen Sanitäranlagen. Die Schutzkleidung findet in einem separaten Umkleideraum Platz. Im Dachgeschoss konnten ein Mehrzweckraum und ein Floriansstüberl, welches auch für Schulungen verwendet wird, untergebracht werden.

Mit dem Neubau des Gerätehauses ging übrigens ein lang gehegter Wunsch der "Floriansjünger" in Erfüllung. Seit vielen Jahren wurden nämlich die Zustände im alten Domizil bemängelt. Kein Wunder: Das, 1958 erbaute Feuerwehrhaus platzte aus allen Nähten und entsprach längst nicht mehr den Anforderungen an eine moderne Wehr.

Vom neuen Haus, bei welchem sehr viele Arbeiten von den Bettbrunnern in Eigenleistung verwirklicht wurden, profitiert nicht nur die Feuerwehr. Denn an deren Räume grenzt das Dorfgemeinschaftshaus, in welchem auch die übrigen Ortsvereine ihre Heimat gefunden haben.