HLF 10 (Hilfeleistungslöschfahrzeug)

Florian Kasing 42/1
  • Fahrgestell: MAN TGM 13.290
  • Aufbau: Ziegler
  • Baujahr: 2014
  • Indienststellung: 2014

 

Für die  Freiwillige Feuerwehr Kasing war der Juli 2014 ein ganz besonderer Monat. So konnten die Aktiven um Kommandant Martin Weyer am 8. Juli ihr neues Hilfeleistungslöschfahrzeug HLF 10/6 bei der Firma Ziegler in Giengen an der Brenz abholen. Zehn Tage später wurde das neue Fahrzeug dann offiziell in Dienst gestellt. Mit "Florian Kasing 42/1" - so der Funkrufname - ging ein lange gehegter Wunsch der Feuerwehrleute in Erfüllung. Konnten sie doch nun den 25 Jahre alten Vorgänger in "Ruhestand" schicken.

Ausgestattet ist das neue Hilfeleistungslöschfahrzeug mit allen notwendigen Gerätschaften für die Brandbekämpfung. Auch die, seit 1965 in Dienst stehende Tragkraftspritze konnte untergebracht werden und bildet so eine Ergänzung zum 1.000 Liter fassenden Löschwassertank. Permanent werden auch 120 Liter Schaummittel mitgeführt. Bei Löscharbeiten kann künftig auf eine Schaumzumischanlage zurückgegriffen werden. Anders als beim Vorgängerfahrzeug ist die Atemschutzausrüstung, welche erst im Jahr 2012 modernisiert wurde, im Mannschaftsraum untergebracht. Somit können sich vier Geräteträger zeitgleich während der Anfahrt ausrüsten.

Zweifelsohne: Dank modernster Technik und vieler neuer Ausrüstungsgegenstände konnte die Schlagkraft der Kasinger Wehr erheblich gesteigert werden. Bedingt durch den ausfahrbaren pneumatischen Lichtmast sowie den hydraulischen Rettungssatz mit Spreizer und Schneidgerät kam auch ein neues Aufgabenfeld für die Floriansjünger hinzu. So ist die Feuerwehr Kasing nun auch für schwere Verkehrsunfälle gewappnet.  Durch umfangreiche Ausbildungs- und Schulungsmaßnahmen konnten die Aktiven jedoch bereits im Vorfeld vorbereitet werden.