THL Verkehrsunfall ABC Bio-/Gefahrgutzug in Schelldorf (Gemeinde Kipfenberg)

Am Montag, 14.11., wurden die alarmierten Einheiten um 18:37 Uhr durch die ILS Ingolstadt zur technischen Hilfeleistung bei einem Verkehrsunfall eines Chemie-LKWs gerufen. Vor Ort bestätigte sich die gemeldete Lage: Ein Tankfahrzeug, beladen mit ca. 15.000 Litern Diesel, steckte bis zu den Achsen in Schieflage in einem Entwässerungsgraben und drohte zu kippen.
Sofort wurde mit privaten Traktoren und dem Material der bereits eingetroffenen Feuerwehren das Tankfahrzeug gegen Umkippen gesichert.
Ein größerer Sach- und Umweltschaden konnte dadurch verhindert werden.
Nach kurzer Lagebesprechung wurde durch die Einsatzleitung in Rücksprache mit dem Landratsamt entschieden, dass das Umpumpen durch eine private Fachfirma geschehen wird. Ein Ersatzfahrzeug für die Ladung wurde bereits im Vorfeld durch die Firma des Fahrers organisiert.
Somit konnten alle Feuerwehren wieder abrücken. Die Feuerwehr Schelldorf-Biberg-Krut stellte mit ihrem Fahrzeug den Brandschutz sicher und leuchteten zum Umpumpen des Diesel sowie zur Bergung durch ein Abschleppunternehmen die Einsatzstelle aus.
Vielen Dank an alle Einsatzkräfte, dem Abschleppdienst und der Spezialfirmen für die gute Zusammenarbeit!
Bericht: FF Schelldorf-Biberg-Krut


Einsatzart Technische Hilfeleistung
Alarmierung
Einsatzstart 14. November 2022 18:37
Alarmierte Einheiten FF Schelldorf-Biberg-Krut
FF Stammham
FF Kipfenberg
FF Beilngries
Kreisbrandmeister
Kreisbrandinspektor
Kreisbrandrat
Fachberater B/C
UG-ÖEL
THW Eichstätt Fachberater
FüGK/LRA Eichstätt
Polizei
Rettungsdienst
Bergeunternehmen
Spezialfirma