Unwettereinsätze am 10.02.2020 durch Sturmtief „Sabine“

Über 100 Feuerwehreinsätze, rund 60 Alarmierungen und 50 Feuerwehren löste das Sturmtief „Sabine“ aus.
In dem meisten Fällen galt es umgefallene Bäume und Äste auf Straßen zu beseitigen und Schilder, Gerüste, Dächer sowie Gegenstände zu sichern.
Weiter mussten während des Sturmes auch mehrere Straßen gesperrt werden, weil es wegen des Sturmes zu gefährlich war in den Wald einzufahren.

Wegen des anstehenden Sturmes wurde am 10.02 vorsorglich ab 4 Uhr die Kreiseinsatzzentrale (KEZ) des Landkreises Eichstätt in Bereitschaft besetzt – unwetterbedingte Einsätze wurden dabei im Hintergrund erfasst und dokumentiert. Diese Arbeit sollte sich auszahlen, denn um 6:50 Uhr wurde die Kreiseinsatzzentrale „in Betrieb“ genommen durch die Vorarbeit hatte man zu diesem Zeitpunkt bereits eine genaue Auflistung von allen laufenden und gelaufenen Feuerwehreinsätzen.
Mit Inbetriebnahme der Kreiseinsatzzentrale wurden dann alle unwetterbedingten Einsätze von dort aus koordiniert und über eine Digitalfunk-Sondergruppe abgewickelt - das Anwesende Personal der Unterstützungsgruppe Örtliche Einsatzleitung, die den Betrieb der KEZ durchführt, werden angeleitet von Führungskräften (Kreisbrandmeister, Kreisbrandinspektor, Kreisbrandrat) sowie Mitarbeiter des Landratsamtes Sachgebiet Katastrophenschutz. Gleichzeitig werden regelmäßig die Integrierte Leitstelle Ingolstadt sowie die Führungsgruppe Katastrophenschutz im Landratsamt Eichstätt über den Stand der Dinge informiert.
Die Integrierte Leitstelle übernimmt während des KEZ-Unwetter-Betriebes neben der Notrufannahme, immer die Alarmierung der angeforderten Einsatzkräfte außerdem laufen immer auch alle nicht-Unwetterbedingten Einsätze  (wie Verkehrsunfälle, Brände, etc.) regulär über die Integrierte Leitstelle.
Um 14 Uhr - nach rund 7 Stunden in Betrieb und insgesamt 10 Stunden mit Bereitschaft wurde der Betrieb der Kreiseinsatzzentrale wieder eingestellt.

Allen Einsatzkräften im ganzen Landkreis ein "herzliches DANKESCHÖN" für die tolle Arbeit!!!
Einen großen Dank ebenfalls an die Integrierte Leitstelle Ingolstadt und dem Landratsamt Eichstätt für die gute Zusammenarbeit!


Vielen Dank auch an die Feuerwehren die Ihre Einsatzfotos für den Bericht zur Verfügung gestellt haben !


Einsatzart Technische Hilfeleistung
Alarmierung
Einsatzstart 10. Februar 2020 04:00
Alarmierte Einheiten FF Pfahldorf
FF Walting
FF Gaimersheim
FF Wettstetten
FF Kipfenberg
FF Aschbuch
FF Rapperszell
FF Eitensheim
FF Seuversholz
FF Pollenfeld
FF Pfünz
FF Titting
FF Schönbrunn
FF Hofstetten
FF Gungolding
FF Biesenhard
FF Wellheim/Konstein
FF Zandt
FF Denkendorf
FF Pfalzpaint
FF Meilenhofen-Zell
FF Grampersdorf
FF Wachenzell
FF Dörndorf
FF Mendorf
FF Tauberfeld
FF Böhmfeld
FF Hirnstetten
FF Altdorf
FF Winden
FF Biberbach
FF Mendorf
FF Kottingwörth
FF Hitzhofen
FF Kinding
FF Mörnsheim
FF Schelldorf-Biberg-Krut
FF Mindelstetten
FF Altmannstein
FF Hexenagger
FF Pondorf
FF Eichstätt - Stadt
FF Stammham
FF Kösching
FF Lenting
FF Beilngries
FF Megmannsdorf
FF Riedenburg
Kreisbrandrat
Kreisbrandinspektor
Kreisbrandmeister
Kreiseinsatzzentrale
Landratsamt